Kunst braucht das „U“ (art77blog.axel-von-criegern.de Nr 243)

„Rederijker- Sprechmaschinen“, Feder, Aquarell ; 20x20cm,©️Von Criegern 2001

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts gibt es die Einteilung ‚Unterhaltungsmusik‘ und ‚ Ernste Musik‘. Es ging um Bewertungen, auch im materiellen Sinne. Vergleichbare Unterscheidungen kennt die „Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst“. Hier hat die Bewertung von Bildern im Internet jüngst für Unruhe gesorgt.
Meine Meinung ist, dass Kunst dringend die ‚leichte‘ Kunst als Ausgleich braucht. Schon die Antike unterschied zwischen dem dionysischen und appolinischen als Prinzipien. ( s. Winckelmann, Schelling, Nietzsche u.a.). In der Neuzeit ist das 17. Jahrhundert ‚mein‘ Modellfall . Moliere gegen Racine, Vermeer contra Ostade, Gryphius und Grimmelshausen. Bei Jan Steen (1626-1679) ist das Unterminieren der ‚bierernsten‘ Kulturproduktion eigenständiges Mittel. Sei es durch Mimik der Hauptfiguren oder ‚krass’ subversive Aktionen, wie wenn ein Junge auf den abgeschlagenen Kopf des Goliath pinkelt, den David bei der triumphalen Rückkehr am Fuss einer Treppe abgelegt hatte. Das Lachen zwingt den Betrachter dazu ein ikonographisch ‚festgefahrenes‘ Thema neu zu sehen und zu reflektieren. So etwas setzt eine offene Gesellschaft voraus, in der die „künstlerische Freiheit“ gewürdigt wird. Für Künstler(innen) sind solche Einfälle lebenswichtig. Viel unscheinbarer zeigen sie sich dort wo der Kanon der Kunst selbst zum Ansatz von ‚Störungen‘ reizt. Ein Beispiel ist die geometrische Kunst, wenn sie sich nicht an die ‚Regeln‘ hält. Und genießen wir es nicht alle, wenn wir ähnliche Brüche im Alltag entdecken?

English Summary
Art needs a touch of entertainment! We don‘t want to be bored. We don’t want to hear or see what we already expect. Although the repetition is required to a certain extension, not only to please but also to understanding . My
little design reflects the solemnity of amateur actors‘ performances. We encounter this kind of amusement every day when we find strange features in a commercial or surprising details in nature. So entertainment is not only vital for the arts…

# „E und U“ : Sehr guter Überblick in Wikipedia
# Appolinisch und dyonisisch“ in Wikipedia
# art77blog.axel-von-criegern.de : „Wie geht Kunst?“, edition cantz 2019
# art77blog „Du bist ein clown!“; „wissen als künstlerische Behinderung?“(Nr.230); „Wir sind Hölderlins Erben“(Nr 219); „Mein Freund Jan Steen“ (Nr 206); „Die Dichter( Rederijkers) (Nr 146); „Italienisches Straßen-Theater“(Nr 139); „Mein steiniger Weg zu Johann Sebastian Bach“(Nr 118); „Jan Steen und das Blech“( Nr 113); „Meine Bilder müssen mich unterhalten“(Nr 43)
#Jan Steen.Maler und Erzähler. Hg. Chapman,Kloek,Wheelock,Jr. Belser, 1996.

3 Gedanken zu “Kunst braucht das „U“ (art77blog.axel-von-criegern.de Nr 243)

    1. Lieber Walter, erst einmal herzlichen Dank für Deine freundlichen Worte zu art77blog. Jetzt merke ich wieder einmal, dass ich mir wp nicht klar komme. Gestern Abend habe ich dir geantwortet, sehe aber heute morgen, dass die Antwort nicht rausging. Jetzt hoffe ich dass den wp-Anforderungen Genüge getan ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.