Ein Kunst- Blog im Informations-Dschungel der „ sozialen Medien“(Nr.170)

Violine, Fisch und kleiner Prinz im Eis. Mit photoshop gezeichnet. ©️Axel von Criegern

Die Art wie mein „art77blog“ wahrgenommen wird, entspricht nicht in allen Punkten meiner Erwartung. Am meisten hat mich die #sporadische und selektive Wahrnehmung irritiert. Beim gelegentlichen Surfen stoßen „user“ auf einen Beitrag. Der kann dann auch gern 2 Jahre zurückliegen. Häufig ist dabei das #Bild, das ich zwischen Titel und Text lege, der Anlass. Dass das Bild aktuell zu dem entsprechenden Text entstanden ist, wird von wenigen wahrgenommen. Dass das mediale eine große Herausforderung bedeutete, ahnte ich; wie groß sie ist, wurde mir in den vergangenen Wochen klarer, in denen ich einen Versuch machte Internet-Erfahrungen in gedruckte Seiten zu übersetzen. Mehr davon nächste Woche im post nr. 171!  

A note on the specific perception of art77blog in the social media.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.