Ein Kunst- Blog im Informations-Dschungel der „ sozialen Medien“(Nr.170)

Violine, Fisch und kleiner Prinz im Eis. Mit photoshop gezeichnet. ©️Axel von Criegern

Die Art wie mein „art77blog“ wahrgenommen wird, entspricht nicht in allen Punkten meiner Erwartung. Am meisten hat mich die #sporadische und selektive Wahrnehmung irritiert. Beim gelegentlichen Surfen stoßen „user“ auf einen Beitrag. Der kann dann auch gern 2 Jahre zurückliegen. Häufig ist dabei das #Bild, das ich zwischen Titel und Text lege, der Anlass. Dass das Bild aktuell zu dem entsprechenden Text entstanden ist, wird von wenigen wahrgenommen. Dass das mediale eine große Herausforderung bedeutete, ahnte ich; wie groß sie ist, wurde mir in den vergangenen Wochen klarer, in denen ich einen Versuch machte Internet-Erfahrungen in gedruckte Seiten zu übersetzen. Mehr davon nächste Woche im post nr. 171!  

A note on the specific perception of art77blog in the social media.

7 Gedanken zu “Ein Kunst- Blog im Informations-Dschungel der „ sozialen Medien“(Nr.170)

  1. This is the right site for anyone who wants to find out about this topic.
    You realize so much its almost tough to argue with you (not that I really would want to…HaHa).
    You definitely put a fresh spin on a subject that’s been discussed for
    years. Excellent stuff, just great! old.lvye.org

  2. Thanks on your marvelous posting! I definitely enjoyed reading it,
    you will be a great author.I will ensure that I bookmark your blog
    and will come back in the foreseeable future.
    I want to encourage yourself to continue your great work,
    have a nice afternoon! blogfreely.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.