Ein geometrisches Blechrelief entsteht (Nr. 131)

ALS FILM 11 IST DAS VIDEO UNTER ‚ Axel von Criegern’ BEI YOUTUBE EINGESTELLT

Ich habe den Verdacht, daß mein schulisches Mathe-Trauma tief in meine Kunst hineinwirkt. Bei diesem Relief aus dünnem Aluminium-Blech schnitt ich ein Quadrat in einer proportional angemessenen Abmessung als Startform. Spielerisch und ausgesprochen lustvoll habe ich die Möglichkeiten des Hochstellens, Klappens und der Raumbildung erprobt. Relativ früh habe ich mit Viertel-Quadraten den Rhythmus verändert und dadurch das entstehende Relief lebendiger gemacht. Klar, daß ein solches Vorgehen an die Bauhaus-Lehre erinnert, aber das sind für mich keineswegs unangenehme Anmutungen! Was ich bei dieser Arbeit eigentlich erst so richtig entdeckt habe, sind die offensichtlich unbegrenzten Möglichkeiten des Spiels mit der Geometrie.  Damit verbindet sich eine Hoffnung,  daß die über Jahrzehnte in die Breite gegangenen künstlerischen Aktivitäten ihre Wurzeln im ruhigen Reich der Geometrie haben könnten.Man verzeihe einem Mathe-Versehrten diese romantische Vorstellung!

English Summary

As many other people I suffer from a Mathematics-Trauma since school times. Working on a geometric base in art gives me a good feeling of familiarity with this realm behind the locked door. Forming an aluminium sheet to a relief was such a good, playfull experience. Of course I was quite aware of the close relation to the Bauhaus-Teaching. Thats not a shame. As a video you can see and hear me work with this relief on YouTube; Axel von Criegern Film 11 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.