Villa Grock in 3 Minuten

Ich möchte das Tempo-Zeichnen auf dem iPad auch ohne Anbindung an eine akustische Vorgabe „sur le motif“ (Cezanne)  erproben. Während meine Frau in Imperia den Wochenmarkt besucht, mache ich einen Spaziergang. Dabei stosse ich auf die architektonisch eigenwillige Villa des Clowns Grock: “ niet möööglich!!!!!“ Obwohl nur noch 7 Minuten bis zum verarbeiten Treffen am Auto verbleiben, entscheide ich mich am Zaun des Parks stehend, zu zeichnen. Zuerst drei Farbzonen als Hintergrund: Himmelblau, Gebäude-Beige und ein helles Grün für einen Teich. Die Fläche ist mit der Riesenpinsel-Breite rasch gefüllt. Dann wähle ich einen braunen Ton zum Zeichnen mit einem schmalen Pinsel. Die Flächen habe ich mit geringer Deckkraft angelegt, für die Zeichnung habe ich die Deckkraft ‚hochgefahren‘. Mit einem tiefen Ultramarin noch einige Aktente setzen–fertig. 4 Minuten bleiben noch . Irgendwie bin ich von dem Ergebnis angetan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.